NEWSLETTERANMELDUNG

MARKETING ON TOUR Newsletter abonnieren und so immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Autorin: Pia Kleine Wieskamp, Storytellerin, Kommunikationsexpertin, Autorin, Trainerin, Gründerin von POINT-PR

Was für erfolgreiche Hollywoodstreifen oder erfolgreiche Bestseller gilt, ist auch auf die Eventbranche übertragbar: Der Plot, also die Storyidee, deren dramaturgische Umsetzung und Inszenierung sind maßgeblich entscheidend für den Erfolg eines Events. Weiterlesen

NEWSLETTERANMELDUNG

MARKETING ON TOUR Newsletter abonnieren und so immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Autorin: Julia Leutloff, Head of Social Media, Bloofusion

Wer kennt es als Social-Media-Manager nicht: Nicht immer ist einem die Kreativ-Muse hold, nicht immer das analytische Super-Brain abrufbar und der immer leerende Geldtopf steht eigentlich nie zur Verfügung. Abhilfe können die folgenden fünf praktischen Tools schaffen, die nicht nur größtenteils kostenlos sind, sondern vor allem auch das Leben eines jeden Social-Media-Managers vereinfachen.
Weiterlesen

 

NEWSLETTERANMELDUNG

MARKETING ON TOUR Newsletter abonnieren und so immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Autor: Niklas Hartmann, Head of Influencer Marketing, Agentur ReachOn

Instagram ist einer der wichtigsten Marketingplattformen, um die Aufmerksamkeit auf das eigene Unternehmen zu leiten. Das soziale Netzwerk weist die höchste Interaktionsrate aller Plattformen auf. Mit einer Interaktionsrate von 4% liegt Instagram 3 bis 3,5% vor Facebook und Twitter.

Daher ist es auf Instagram viel einfacher Abonnenten aufzubauen, die mit den eigenen Inhalten interagieren. Doch um die Steigerung der Markenbekanntheit auf Instagram sicherzustellen, müssen einige Hinweise beachtet werden.

Als Unternehmen kommt es oft vor, dass neben der Markenbekanntheit noch weitere Marketingziele vorhanden sind. Dazu kann zum Beispiel eine Vervielfachung der Verkäufe und eine bessere Kundeninteraktion gehören. Die Voraussetzung für jedes dieser Ziele ist jedoch, dass genügend Nutzer Ihrem Konto folgen. Die entscheidende Frage lautet daher:

Wie bekomme ich gezielt mehr Follower für mein Konto? 

 

1. Täglich Beiträge veröffentlichen

Unternehmen, die auf Instagram erfolgreich sein wollen, müssen mindestens einmal am Tag Inhalte veröffentlichen. Natürlich ist dies nur ein Richtwert. Sicherlich gibt es auch erfolgreiche Instagram Konten, die nur 1 Mal pro Woche neue Beiträge veröffentlichen. Meine Erfahrung zeigt jedoch, dass mit mehr Beiträgen auch mehr Abonnenten einhergehen.

In diesem Zusammenhang sollten sich die Social Media-Verantwortlichen der Tatsache bewusst sein, dass viel Arbeit mit dem Account verbunden ist. Ein Redaktionsplan mit Veröffentlichungsterminen ist unerlässlich, um einen Überblick zu behalten. Außerdem ist es entscheidend, eine hohe Qualität der eigenen Bilder sicherzustellen. Nur wer regelmäßig großartige Inhalte veröffentlicht, wird die nötige Markenbekanntheit aufbauen.

Für Unternehmen macht es daher oft Sinn auf Instagram Apps zurückzugreifen, die bei der Analyse helfen. Damit können Firmen überprüfen, welche Beiträge die meisten “Gefällt mir”-Angaben, Kommentare und Markierungen erhalten. Dementsprechend kann der Redaktionsplan mithilfe der Apps optimiert werden.

2. Sich von Konkurrenten abgrenzen

Bevor Unternehmen mit Instagram überhaupt loslegen, sollten sich Firmen über den Social Media-Auftritt von Konkurrenten informieren. Insbesondere auf Instagram ist es wichtig, sich gut zu positionieren. Nur wer sich von der Masse abheben kann, kann die Markenbekanntheit gezielt steigern.

Aus diesem Grund sollte sich jedes Unternehmen folgende Fragen stellen:

1. Welche Konkurrenten sind auf Instagram tätig?

2. Welches Alleinstellungsmerkmal weist Ihr Unternehmen auf?

3. Wie möchten Sie sich auf Instagram positionieren?

4. Welche Marketingziele verfolgt das Unternehmen?

Nachdem diese Fragen geklärt wurden, gilt es nun erste Inhalte zu realisieren und auf Instagram zu veröffentlichen.

3. Instagram Stories nutzen

Instagram Stories können ein entscheidendes Werkzeug für Unternehmen sein. Dabei haben Firmen die Chance, einen Einblick hinter die Kulissen zu geben. Dies hat den Vorteil, dass sich Unternehmen von einer persönlicheren Seite zeigen. Sie können einzelne Angestellte und Kunden zu Wort kommen lassen. Damit können Sie eine engere Verbindung zu Ihren Abonnenten aufbauen.

Weiterhin ist es auch möglich, zusätzliche Follower durch Instagram Stories zu gewinnen, was sich positiv auf die Markenbekanntheit auswirkt. Deswegen sollte in jeder Story unbedingt Hashtags verwendet werden. Damit stellen Sie sicher, dass auch neue Nutzer Inhalte von Ihnen zu sehen bekommen.

Produkte in Szene setzen

Die Stories bieten auch eine interessante Möglichkeit, um mehr Produkte zu verkaufen. Beispielsweise ist es möglich, dass Produkt von mehreren Seiten zu zeigen und auf einzelne Stellen und besondere Funktionen hinzuweisen.

Dies hat mehrere Vorteile u.a. wird: 

• der Verkauf der Produkte gesteigert

• die Markenbekanntheit verbessert

• es möglich, die Vorteile des Unternehmens im Detail aufzuzeigen

Falls es sich zum Beispiel um ein Modeunternehmen handelt, kann ein T-Shirt von einem Model in der Instagram Story beworben werden.

Verschiedene Story Optionen testen

Wie ich zu Beginn des Artikels schon bemerkt habe, ist es entscheidend, sich von anderen Konkurrenten abzuheben. Daher ist es sinnvoll, die verschiedenen Instagram Story-Optionen zu testen. Derzeit stehen Nutzern insgesamt 10 Möglichkeiten zur Verfügung. Schon nach kurzer Zeit können Sie feststellen, welche Stories für Ihre Zielgruppe funktionieren.

Für manche Firmen ist es sinnvoller Videos zu veröffentlichen, während andere Unternehmen eher auf Umfragen und Bilder zurückgreifen sollten.

4. Instagram Werbeanzeigen einsetzen

Auch bezahlte Formate können eine gute Option sein, um die Markenbekanntheit auf Instagram zu steigern. Instagram Werbung hat den Vorteil, dass Sie die Zielgruppe genau bestimmen können. Wenn Sie nur Frauen im Alter von 25 – 45 erreichen wollen, ist dies problemlos möglich. Bei allen organischen Alternativen zur Steigerung der Markenbekanntheit gibt es auf jeden Fall Streuverluste.

Mehrere Werbeanzeigen entwerfen

Bei der Verwendung von Instagram Anzeigen ist es auf jeden Fall zu empfehlen, mehrere Werbevarianten zu entwerfen. Zu Beginn ist es für Unternehmen schwer zu erkennen, welche Texte und Bilder die meisten Menschen animieren, mit Ihren Inhalten zu interagieren. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, verschiedene Bilder und Texte zu kreieren. Dann ist es möglich die beste Variante nach einiger Zeit auszuwählen. So stellt das Unternehmen sicher, dass die Kosten minimiert und gleichzeitig viele Menschen erreicht werden.

 

Mehr Tipps, Einsatzmöglichkeiten und praxistaugliche Lösungen zum Thema Instagram Marketing erhalten Sie auf unserer IN Marketing Conference.

Hier geht’s zum ausführlichen Programm:

Wien: 04. April 2019
München: 09. April 2019

 

Zum Autor:

Niklas Hartmann ist für die Betreuung von Unternehmen auf Instagram bei der Agentur ReachOn tätig. Als Head of Influencer Marketing konzentriert er sich auf die Konzeption, Realisierung und die Analyse von Influencer Kampagnen.

Noch immer gibt es trotz des Booms sozialer Netzwerke Unternehmen, die auf Social Media oder Business-Plattformen wie etwa Facebook oder XING nicht in Erscheinung treten. Ein möglicher Grund kann die Vielfalt der möglichen Plattformen sein. Der Wunsch mehrere Kanäle gleichzeitig bedienen zu wollen, mag Unternehmer daran hindern, sich diesem Bereich zu nähern. Planen Sie in sozialen Netzwerken zukünftig aktiv zu werden, ist es für den Anfang ausreichend, sich für eine Plattform zu entscheiden. Als Unternehmer oder Marketing Experte stellt sich dabei jedoch die Frage, welcher Kanal der passende für die gesteckten Unternehmensziele ist? Weiterlesen

Autorin: Erika Stumpp, Projektmanagement,  SM:ILe Communication

Sie sind neu in der Marketing-Abteilung? Sie wollen Ihre Marke mit Hilfe der digitalen Medien nachhaltig am Markt etablieren? Sie interessieren sich für Soziale Medien? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir bieten den Teilnehmern unserer Webinare, Seminare und Konferenzen Informationen über die aktuellsten Innovationen und Lösungsvorschläge für die verschiedensten Themen aus dem Bereich digital basiertes Marketing.

Doch wer sind wir?
Wir sind SM:ILe Communication GmbH & Co. KG, eine Agentur für Kommunikations- und Konferenzmanagement mit Sitz in Garmisch-Partenkirchen (und ja, die Berge hier sind wirklich so toll, wie alle sagen). Seit über 10 Jahren entwickeln, konzipieren, planen  und organisieren wir thematisch fokussierte Konferenzen, Webinare und Intensiv-Seminare rund um das Thema digitales Marketing. Die Voraussetzung für unseren Erfolg liegt in dem großen Fachwissen unserer Referenten und Seminarleiter, die dieses gerne mit Ihnen teilen.

Unsere Veranstaltungen – gestern und heute
Unsere bisherigen Veranstaltungen wie die BIG DATA Marketing Days, die MOT Intensiv Seminare, die MARKETING ON TOUR Konferenzen oder auch die verschiedenen Cyber Weeks (Webinar-Konferenzen) sind sehr beliebt bei Geschäftsführern, Marketingleitern und anderen Entscheidern in der Marketing-Welt. Diese schätzten vor allem „die dynamischen und gut strukturierten Präsentationen, die umfassende Expertise der Vortragenden sowie die Interaktionsmöglichkeit“, so Isabel Schneider von der Stiftung Menschen für Menschen.

Der absoluter Publikums-Renner sind seit 2016 unsere digitalen Cyber Weeks zu unterschiedlichen Themen des digitalen Marketings. Denn an einer Cyber Week können Sie teilnehmen, ohne aus Ihrem Bürostuhl aufzustehen. Sie loggen sich einfach auf der Webinar-Plattform von SM:ILe ein und schon sind Sie mittendrin. So sparen Sie sich Reisezeit und Reisekosten. Und wenn doch mal ein dringender Termin dazwischen kommt – kein Problem! Nach der Woche bekommen Sie von uns, als zusätzlichen Service, die gesamten Vorträge auf Video zur Verfügung gestellt. So haben Sie zwei Monate Zeit sich die Referate immer wieder anzusehen.

Neuerungen in 2017
„Das alles sind ja ganz tolle Veranstaltungen“ werden Sie bestimmt sagen (hoffen wir zumindest!), doch wir ruhen uns nicht auf unseren Lorbeeren aus. Denn „wer rastet, der rostet“. Deshalb haben wir dieses Jahr sogar zwei neue Projekte auf die Beine gestellt.

Das erste ist die ‘Marketing Webinar Academy’. Hier können Sie in kürzester Zeit Ihr Wissen umfassend auf den neuesten Stand bringen. Wann und wo Sie wollen. Es stehen Ihnen über 80 Aufzeichnungen von verschiedenen Webinaren und Konferenzen zur Verfügung. Und ständig kommen neue hinzu. Ein besseres Mittel gegen das Sommerloch finden Sie nirgends.
MARKETING WEBINAR ACADEMY

Unsere zweite Neuerung ist die ‘Digital Marketing 4HEROES Conference’  2017. „Muss ich mich da als Held verkleiden?“ werden Sie sich fragen. Aber nein, die vier Helden sind die vier derzeit meist diskutierten vier Bereiche des digitalen Marketings – Data Driven Marketing, Video Advertising, Content Marketing und Social Media Marketing. Aus diesen Themenblöcken referieren Branchenkenner wie Sebastian Kahlich, Director Brand Partnerships, Starwatch Entertainment ProSiebenSat.1 Media SE, Alexander Pühringer, Founder & CEO, LINKILIKE und viele mehr.
Digital 4Heroes Konferenz

Unser Team
Iris Lohmann gründete 2003 SM:ILe Communication GmbH & Co. KG sozusagen mit einem Lächeln. Trotz der drei Kinder hatte die Marketing- und PR-Expertin Zeit mehr als 200 Seminare, Webinare, Konferenzen, Kongresse und Messen zum Thema „Online Marketing“ zu entwickeln und zum ‚Fliegen‘ zu bringen.

Seit Dezember 2016 bereichert Erika Stumpp als Projektmanagerin unser Team. Sie ist die direkte Ansprechpartnerin für unsere Teilnehmer und „schmeißt den Laden“ im Hintergrund.

Unser „Nesthäckchen“ ist Katrin Bauer. Sie ist seit Mai 2017 dabei und als Marketing-Assistentin tätig. Die Hundeliebhaberin koordiniert die Kooperationen, die Marketing-Aktivitäten und die Websites.

Feedback immer gerne:
info (at) smile-communication.de

 

Autorin: Cornelia Sima – Kaum ein B2C-Unternehmen kommt heutzutage noch ohne die Nutzung von Sozialen Medien aus. Facebook, Twitter und Co sind oftmals nicht mehr wegzudenken. Ist dies auch in der B2B-Welt angekommen und wenn ja, was sollte unbedingt beachtet werden? Eines ist sicher: Auch B2B-Unternehmen setzen immer mehr auf Social Media.

Während in Österreich rund 72 Prozent in den Sozialen Medien vertreten sind, setzen in Deutschland knapp über 90 Prozent der B2B-Unternehmen auf Social Media Kanäle als Teil ihrer Marketingstrategie. Das ergab eine Studie des DMVÖ (Dialog Marketing Verband Österreich), welche in Kooperation mit dem 1. Arbeitskreis Social Media durchgeführt wurde. 197 österreichische B2B-Betriebe nahmen daran teil. Weiterlesen