Der Vertrieb steht heute vor zahlreichen Herausforderungen: Die zunehmende Globalisierung verstärkt den Wettbewerb, Kunden sind besser informiert als je zuvor und das Internet spielt als direkter Vertriebskanal eine immer wichtigere Rolle. Aber: Persönlicher Kontakt und individuelle Beratung verlieren deshalb noch lange nicht an Bedeutung. Daher überrascht es nicht, dass Verkaufsgespräche auch im digitalen Zeitalter einem bewährten Muster folgen – der sogenannten Vertriebspyramide.

Ein Vertriebsgespräch ist in fünf einzelne Stufen unterteilt, die aufeinander aufbauen: Gesprächsvorbereitung, Bedarfsermittlung, Bedarfsfestigung, Angebot und Abschluss. Die Kommdirekt GmbH, eine Digitalmarketing-Agentur aus Augsburg (www.kommdirekt.net), veranschaulicht in einer Infographik, was es mit diesen Stufen auf sich hat: Wie startet man das Vertriebsgespräch? Welche Rolle spielt das Feedback des Kunden während des Gesprächs? Und wie sollte die Abschlussfrage gestaltet sein? Die Antworten in Kürze gibt es in einer übersichtlichen Infographik.

Kostenloses Workbook:

Für alle, die mehr erfahren möchten und die sich für jede Stufe der Vertriebspyramide eine ganz persönliche Strategie erarbeiten wollen, stellt Kommdirekt das kostenfreie Workbook „Punkten, aber richtig. So überzeugen Sie im Vertriebsgespräch“ zur Verfügung: kommdirekt.net/samoa/download.

1 Kommentar
  1. Stephan
    Stephan sagte:

    Hallo,

    genau so ist es. Die Kundenakquise ist ein langwieriger Prozess und man benötigt sehr viel Durchhaltevermögen um am Ende nicht direkt mit einem „Nein Danke!“ abgespeißt zu werden. Der Artikel beschreibt sehr gut wie schwer es ist, die richtige Person zu erreichen und welche Vorbereitungen gemacht werden müssen um seine Erfolgschancen zu erhöhen. Was mir auch sehr geholfen hat sind die kostenlosen Leitfäden von Vertriebsleitfaeden.de (https://www.vertriebsleitfaeden.de) und deren Artikel zur Neukundenakquise am Telefon (https://www.vertriebsleitfaeden.de/akquise-verkaufsgespraech/kundenakquise-telefon-telefonakquise/). Ich finde der Artikel ist eine gute Erweiterung zu diesem. Vielen Dank für den Artikel und viel Erfolg an alle Akquisiteure! Immer weiter machen!
    Viele Grüße

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.