KI Marketing Day – Wien 2020

MARKETING ON TOUR | KI Marketing Day

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ & DATA DRIVEN

MARKETING ON TOUR | Konferenz

KI Marketing Day

Eintägige Power-Konferenz für Künstliche Intelligenz und datengetriebenes Marketing

Wien: 18. Februar 2020 – 9.00-17.00 Uhr


Auf der 1-tägigen Konferenz referieren Branchenkenner über Produktinnovationen und praxistaugliche Lösungen für künstliche Intelligenz und datengetriebenes Marketing. Alle Informationen sind thematisch fokussiert und werden professionell moderiert. Experten-Gipfel und nicht gesponserte Vorträge runden das Programm ab. Die Fachbesucher erhalten aufgrund des sehr lösungsbezogenen Konferenzprogramms einen umfassenden Überblick der neuesten Entwicklungen des Jahres und somit Transparenz für ihre Investitionsplanungen.

Die inhaltliche und organisatorische Ausrichtung der Konferenz orientiert sich an den folgenden Eckpunkten:

  • Aufzeigen von Einsatzmöglichkeiten und Beispielen
  • Vorstellen von Lösungsansätzen, Vorgehensmodelle und Best Practices
  • Vermitteln von Orientierungspunkten und Empfehlungen aus der Praxis
  • Informationen zu Rechtsvorschriften und Datenschutz
  • Fördern von Networking und Wissensaustausch

Programm | Wien
9.00h – ca. 17.00h *


Moderation: Gabriele Horcher, Geschäftsführende Gesellschafterin, Möller Horcher – Public Relations


9.00h: Eröffnungs-Keynote: KI – (R)Evolution in Sales und Marketing

  • Die Keynote führt begreifbar in das Thema Künstliche Intelligenz in der Kommunikation ein.
  • An konkreten Beispielen erfahren Sie, was zurzeit schon alles mit KI möglich ist – und wie sich Einkaufsabteilungen und Endverbraucher ebenfalls mit KI rüsten.

  • Der Vortrag gibt Ihnen sowohl hilfreiche Tipps für die ersten Schritte mit KI-Projekten als auch eine Idee, welche Technologien in Sales und Marketing in Zukunft noch wichtiger werden.

Referentin: Gabriele Horcher, Rednerin & Moderatorin, Geschäftsführende Gesellschafterin, Möller Horcher – Public Relations


9.30h: Wenn die KI übernimmt: Diese Skills braucht dein Marketing JETZT“ – Best Cases: HELLA, AirBNB, BlaBlaCar und Teufel

  • Wo sich früher auf den Parketts der Börsen in Frankfurt oder New York die Broker tummelten haben heute Computer und Algorithmen die Arbeit übernommen. Unsere These: Die Exceltabellen und Mediapläne in den Marketingabteilungen sind das Börsenparkett von morgen: Data Driven Marketing wird zu großen Teilen vom Algorithmus bestimmt.

  • Ob Programmatic, Google, Amazon, Microsoft oder Yandex: Künstliche Intelligenz steuert Kampagnen, Keywords und Gebote in großen Mengen schon heute schneller und besser als jeder Experte und jede Agentur
  • Aber was bedeutet es für das Marketing, wenn die KI-Lösung für große Datenmenge auf Sicht besser ist, als menschliche Expertise? Wie muss sich das Marketing verändern und welche Chancen bietet diese Entwicklung? Welche Skills brauchen Marketing Manager und Agenturmitarbeiter, um das Marketing Hand in Hand mit einer KI zu führen?
  • Marcel Pirlich von Adspert gibt an Hand von Beispielen wie HELLA, AirBNB, BlaBlaCar und Teufel einen Überblick über die Entwicklungen und verrät drei Skills, die jeder Marketingverantwortliche im E-Commerce schon heute haben sollte

Referent: Marcel Pirlich, CEO Adspert Bidmanagement GmbH


10.00h: Von Schoko- bis Getränke-Wetter: Datengetriebenes Marketing mit regionalen Produkt-Wetter-Indizes

  • Marketer wollen nur das eine: Den Kunden zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, mit der passenden Botschaft erreichen. All das hängt nicht zuletzt vom Wetter ab. Mehr Schokowaren an kalten Tagen, mehr Getränke an heißen Tagen. Neu ist diese Erkenntnis nicht. Allerdings variiert der Wettereffekt je nach Produkt und schwankt – genau wie das Wetter selbst – saisonal, täglich und regional.

  • Wie gelingt es nun, diese Wetterabhängigkeit in programmatischen Kampagnen auszunutzen? In seinem Vortrag erklärt Dr. Stefan Bornemann von wetter.com, mit welchen Daten und Modellierungsmethoden sich regionale Produkt-Wetter-Indizes bauen lassen und wie diese automatisiert über die AdTech die Effizienz digitaler Kampagnen verbessern.

Referent: Dr. Stefan Bornemann, COO, wetter.com


Kaffeepause: 10.30h – 11.00h


11.00h: Der berechenbare Konsument – wie Algorithmen und Datenintelligenz die DNA Ihres Unternehmens verändern

  • Wer glaubt, es würde im 21. Jahrhundert noch ausreichen, mit einem kreativen Konzept aus dem Bauch heraus oder mit ein paar Umfragedaten zu gestalten, verkennt die Chance, aber auch die Notwendigkeit kundenindividuelle Beziehungen mittels moderner Datentechnologien und aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu bewerkstelligen. Algorithmen und Datenpower verändern die DNA von Unternehmen.

  • Marketingabteilungen kommt dabei die führende Rolle zu, wenn sie die Chancen durch KI und Smart Data zu nutzen wissen. Waren die Bereiche Marktforschung, Werbung, Kommunikation, Sales, Innovationsmanagement, Forschung und IT lange Zeit getrennte Disziplinen, sind Daten das neue Bindeglied zwischen diesen ausdifferenzierten Kompetenzbereichen. Erfahren Sie, wie sie in kürzester Zeit zu deinem daten-getriebenen Unternehmen werden und was Sie dafür tun müssen.

Referent: Dr. Georg Lankmayr, Gründer und Geschäftsführer, targetAGENT Technologies GmbH


11.30h: KI – Superpower des Marketings

  • Wir zeigen auf, wie eine Marketingbotschaft dort platziert wird, wo sie den meisten Impact hat und welche Rolle Ihre Userdaten dabei spielen. Was ist bereits heute mit künstlicher Intelligenz als Dienstleister für das Marketing möglich und wie funktioniert das? Diese Fragestellung möchten wir in einem praktikablen Use Case beantworten.

Referenten: Dr. Jürgen Galler, CEO und Co-Founder 1plusX & Annette Dielmann, Director Research & Development bei Digital Ad Services AG (Goldbach + Tamedia)


12.00h: Content Marketing: Warum datengetriebenes Arbeiten Voraussetzung für KI-Nutzung ist

  • Jasper von Hardenberg erläutert anhand von Content-Marketing, wie Unternehmen Ihre Kommunikation auf Basis von smarter Datennutzung effizienter aufstellen können. Nur diejenigen Kommunikatoren, die Experten in dieser Arbeitsweise sind, werden in der Lage sein zukünftige Möglichkeiten von KI voll auszuschöpfen.

Referent: Jasper von Hardenberg, Geschäftsführer sowie einer der drei Gründer von CRTN


Mittagspause: 12.30h – 13:45h


13.45h: AI Content Generierung als Teil der SEO Strategie – auf einem Websitebaukasten eines Gastronomie-Großhändlers mit über 100K Webseiten

Schnell und hochwertigen Content generieren ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung und mit hohen Kosten verbunden, die sich z.B. bei kurzlebigen Content nicht rechtfertigen. Mithilfe AI Algorithmen und den richten Daten kann Content automatisiert erstellt werden und sich für Kunden wie auch Suchmaschinen positiv auswirkt.
Die Keylearnings sind:

  • Wie kann ich AI Content für mich nutzen
  • Wie viele und welche Daten brauche ich für guten Content
  • Use Case: AI Content mit positivem SEO und User Impact

Referent: John Muñoz, Geschäftsführer, Digital Analytics & MarTech -Consultant, Digital Loop GmbH


14.15h: „Shop the Look“: Ist die Instagramifizierung oder eine Seite im Pinterest-Stil eine Möglichkeit, mit Hilfe von KI mehr Umsatz in Ihrem Webshop zu generieren?

  • Die schöne Welt der Bilder auf Instagram hat nicht nur das Marketing verändert, sondern beeinflusst auch die Shopping-Gewohnheiten der User. „Inspirational Shopping“ und „Shop the Look“ sollten für Shopbetreiber keine Fremdworte mehr sein. Nach dem Vorbild von Instagram und Pinterest bieten auch Handelsgrößen erfolgreich komplette Outfits oder Kombinationsvorschläge zum Onlinekauf an.

  • Wie auch kleinere Shopbetreiber diese Funktion in ihrem Webshop einbinden, wie KI dabei helfen kann und wie sie so den Usern das Shopping erleichtern, erklärt Anna-Katharina Knarr, Head of Account Management bei trbo, in ihrem Vortrag.

Referentin: Anna Katharina-Knarr, E-Commerce Spezialistin, trbo GmbH


14.45h: Aktuelle Pilotprojekte & Studien – KI meets Big Data – mit Automatisierung schneller aus dem Internet lernen

  • Das Internet ist die größte Datenfabrik der Menschheit – und damit eine Goldgrube für das Marketing, wenn es darum geht, die Bedürfnisse der Kunden, ihr Verhalten und den Wettbewerb in ungekannter Tiefe zu verstehen. Bisher ist diese Art von „wildem“ Big Data jedoch trotz aller Automatisierung noch mit viel menschlicher Analysearbeit verbunden – KI bietet hier große Chancen, den Prozess zu vereinfachen, zu beschleunigen und zu vergünstigen.

  • Jan Schoenmakers, Geschäftsführer der auf die Marktbearbeitung mit Big Data spezialisierten Analyse- und Beratungsfirma HASE & IGEL, berichtet aus drei Entwicklungsprojekten in diesem Bereich – und hat eine Studie im Gepäck, wie die Meinungs- und Influencerlandschaft in Europa zu Big Data und Machine Learning aussieht.

Referent: Jan Rasmus Schoenmakers, Gründer & Geschäftsführer, Hase und Igel GmbH


Kaffeepause: 15.15h – 15.30h


15.30h: Data Everywhere – Marketing Intelligence durch Daten-Streaming in Echtzeit

  • Um agil und unmittelbar auf das Verhalten der eigenen Kunden reagieren zu können, ist die Nutzbarmachung von Daten in Echtzeit bei vielen Unternehmen neuestes erklärtes Ziel. Damit gehört herkömmliches Batch Processing der Vergangenheit an.

  • Im Vortrag erläutert Sven Kliem anhand von Anwendungsbeispielen wie In-House Dateninfrastrukturen für das Realtime-Streaming aufbereitet werden können, welche Vorteile daraus erwachsen und wie dies zu einer Optimierung der Marketing-Aktivitäten führt.

Referent: Sven Kliem, Head of Solution Consulting, Mapp


16.00h: Update DSGVO – Regeln und Erfahrungswerte datenbasierten Marketings | Aktuelle Urteile – Bedeutung für KI – Ausblick ePrivacy-Verordnung – Was hat sich verändert – was erwartet uns?

Referent: Mag. Markus Dörfler, Partner bei Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte, Wien


16.30h: Abschluss-Keynote: Das Ende aller blöden Fragen – Mit KI-basiertem Marketing bringen sie „Marketingflüsterer“ zum Schweigen

  • Der Druck auf die Disziplin Marketing steigt, den Wirkungsbeitrag am Unternehmenserfolg darzustellen. Anstatt den Budgetmix mit den vorhandenen Daten zu berechnen, werden Mediabudgets mit bestenfalls „educated guesses“ festgelegt. Datenmodelle beantworten Fragen wie: Welchen Anteil am Unternehmenserfolg hat Marketing? Welchen Return on Invest haben Marketingmaßnahmen? Welchen RoI hat welches Medium? Wie errechnet man anhand vorhandener Daten einen optimalen Mediamix?

Referent: Manfred Gansterer, Partner, FUTURA GmbH


Ende der Konferenz: ca. 17.00h


* Änderungen vorbehalten!


Jetzt Super Early Bird-Preis sichern!

Ticket nur 199,- €
(statt 299,-) zzgl. MwSt.

Inklusive Verpflegung und Online-Dokumentation.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Jetzt Super Early Bird-Preis sichern!

Ticket nur 199,- €
(statt 299,-) zzgl. MwSt.

Inklusive Verpflegung und Online-Dokumentation.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Die Beschleunigung von Prozessen und ganzen Märkten erreicht permanent neue Dimensionen. Künstliche Intelligenz und datengetriebenes Marketing stützen sich auf Daten von Millionen von Kunden und Milliarden Transaktionen. Es sind Daten, die es in dieser Form und Vielfalt früher nicht gab, oder die man lange Zeit als praktisch nicht analysierbar einstufte. Daten zu analysieren und KI Prozesse aufzusetzen, erfordert für viele Unternehmen einen Paradigmenwechsel, vor allem, wenn dies in Echtzeit erfolgen muss. Aber gerade daraus resultieren eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten. Denn noch nie gab es so viele wertvolle Informationen über Kunden und Märkte. Vorhersagen werden präziser und Unternehmen können viel feinere, aber signifikante Zusammenhänge identifizieren und nutzen. Somit können Kundensegmente gezielter und schneller angesprochen werden. Produkte und Services lassen sich maßgeschneidert dem Bedarf von Kunden anpassen (Design to Value) und so deren Zufriedenheit deutlich steigern.

Es verwundert daher nicht, wenn aus Sicht vieler Marketingleiter der Einsatz von künstlicher Intelligenz und datengetriebenem Marketing eine der zentralen Herausforderungen der kommenden Jahre ist. Grund genug eine Business-Plattform zu schaffen, auf der sich Lösungsanbieter für KI und Data Driven Marketing präsentieren können.


Referenten 

Partner, FUTURA GmbH
CEO, Adspert Bidmanagement GmbH
COO, wetter.com
Gründer & Geschäftsführer, targetAGENT Technologies GmbH
CEO & Co-Founder, 1plusX
Director Research & Development, Digital Ad Services AG (Goldbach + Tamedia)
Geschäftsfährer & Gründer, CRTN
Geschäftsführer, Digital Analytics & MarTech - Consultant von Digital Loop GmbH
E-Commerce Spezialistin, trbo GmbH
Head of Solution Consulting, Webtrekk & Mapp
Gründer & Geschäftsführer, Hase & Igel GmbH
Partner bei Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte, Wien

Moderation & Keynote

Rednerin & Moderatorin, Geschäftsführerin, Möller Horcher

Location

18. Februar 2020

Austria Trend Hotel Schloss Wilhelminenberg
Savoyenstraße 2
A- 1160 Wien

Anfahrtsskizze

Google Maps

Anreise & Parken:
Das Hotel Schloss Wilhelminenberg befindet sich direkt gegenüber der Bushaltestelle ,Wilhelminenberg’ der Linie 46A, die ab S-/U-Bahnhof Ottakring verkehrt. Vor dem Hotel stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Rückschau – Video Talk 2019

Trends 2019 im Data Driven Marketing

Siegfried Stepke, Principal Consultant, Owner & CEO, e-dialog

Stephan Jäckel, Head of Business Development & Strategy, emetriq

Teilnehmer-Stimmen

Werner Geilenkirchen, HERZIG Marketing Kommunikation GmbH:
„Eine inspirierende Veranstaltung, neue Ideen, neue Visionen, natürlich immer mit der Frage, wie praktikabel diese jetzt schon sind. Aber wenn wir uns in 2 Jahren auf der Big Data Konferenz treffen, freuen wir uns wahrscheinlich, wie vorrausschauend wir in diesem Jahr schon waren.“

Michael Schenkel, microTOOL GmbH:
„Eine sehr schöne Veranstaltung, viele Themen in unterschiedlicher Tiefe, die viele Teilnehmer anspricht. Die grundsätzliche Herausforderung ist natürlich, dass jeder Teilnehmer seine eigene Agenda hat und damit nicht immer abgeholt werden kann. Ich denke aber, dass durch die Vielzahl der Themen dies heute gut gelungen ist.“

Sandra Schüssel, MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH:
„Ich bin schon zum 2. Mal auf dem Big Data Marketing Day und finde die Veranstaltung deshalb so gut, weil man ziemlich geballt ziemlich viel Wissen bekommt, ziemlich viele Informationen, die man dann wieder für das eigene Unternehmen einsetzen kann.“

Kooperationspartner