2018 wird die Professionalisierung und Standardisierung im Influencer Marketing weiter zunehmen. Als Unternehmer und Marketing-Entscheider ist es an der Zeit, sich verstärkt mit dem Thema auseinander zu setzen und über Einsatzmöglichkeiten im eigenem Unternehmen nachzudenken. Erfolgreich geplante und umgesetzte Influencer Kampagnen können einen hohen Mehrwert schaffen. Was es bei der Gewinnung von Influencern, der Kampagnenplanung und -umsetzung zu beachten gibt, erfahren Sie auf unserer Influencer Marketing Conference.

Vorab haben wir die Speaker unserer Konferenz zum Thema Influencer Marketing befragt und aufschlussreiche Tipps und Anregungen erhalten. In Teil 1 des Influencer Talks liefern uns Branchenkenner und Influencer Antworten auf die Frage:

Was sind Ihrer Meinung nach derzeit die wichtigsten Trends/ Entwicklungen im Influencer Marketing?

 

1. Dr. Erwin Lammenett, Autor & Entrepreneur & Berater, Vorsitzender des Aufsichtsrates der +Pluswerk AG

In seinem Video hebt Dr. Erwin Lammenett aktuelle Entwicklungen hervor, die sowohl notwendige Schritte für das Jahr 2018 aufzeigen und zugleich verdeutlichen, warum Influencer Marketing in hohem Maße erfolgsversprechend ist.

 

2. Ann-Katrin Schmitz, Influencerin und Management & Brand Relations, Novalanalove

Ann-Katrin Schmitz erläutert in Ihrem Video, wie der Erfolg einer Influencer-Kampagne gemessen werden kann.

 

3. Monika Affenzeller, Geschäftsführerin und Chefredakteurin, missMEDIA GmbH

Die Relevanz von Micro-Influencern (von 1.000 bis 100.000 Fans) wird steigen, denn die besonders treuen Fangemeinden erzielen überproportional hohe Engagement-Raten. Dadurch wird Vertrauenswürdigkeit, Glaubwürdigkeit und schlussendlich zielgruppengenauer Content geliefert. Emotionales Storytelling wird auf die nächste Qualitätsstufe gehoben. Solche sehr spitzen und zielgruppenspezifischen Kampagnen differenzieren sehr stark und geben Marken ein klareres Profil, wodurch sie eine sinnvolle Ergänzung im Mediamix darstellen.

Große Influencer mit Millionen-Abonnenten hingegen werden in Zukunft genauere Auswertungen liefern müssen, um für Marken relevant zu bleiben. Besonders hinsichtlich der Reichweite wird es zu einer Bereinigung und mehr Transparenz kommen müssen, denn von Werbetreibenden werden zunehmend klare soziodemografische Daten gefordert. Stichwort: Echte oder gekaufte Fans. Reichweite ist eben nicht alles – Interaktionen sind King!

 

4. Björn Wenzel, Gründer und Geschäftsführer der Influencer-Marketing-Agentur Lucky Shareman

Influencer-Marketing wird fester Bestandteil im Marketing-Mix von Marken. Das zieht nach sich, dass Marken den von Influencern kreierten Content noch stärker für ihre eigenen Werbezwecke einsetzen werden. Außerdem werden Marken mehr langfristige Kooperationen mit Influencern eingehen. Auch bei den Social-Media-Kanälen wird sich einiges tun. Musical.ly beispielsweise wird für Influencer-Marketing-Kampagnen attraktiver, da sich die App nun auch in den stark wachsenden Bereichen Gaming, Reisen, Comedy und Sport positioniert.

 

Noch mehr Erfolgsbeispiele und praxistaugliche Tipps erhalten Sie auf unserer INFLUENCER MARKETING Conference, die am 25. April in Wien sowie am 3. Juli in München stattfindet.
Anmeldung + Ausführliche Infos unter:
https://www.marketing-on-tour.de/veranstaltungen/influencer-marketing-conference/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.