Das Marketing-Instrument Nr. 1 ist bei SM:ILe Communication in der eigenen Vermarktung schon seit mehr als 10 Jahren das E-Mail Marketing! Wir durften viele Experten auf unseren Konferenzen und Seminaren zu diesem Thema im Laufe der Zeit begrüßen. Dadurch konnten wir viele Einblicke gewinnen und auch selber in der täglichen Arbeit viele Erfahrungen machen. Gerne möchten wir diese mit Ihnen teilen: Auf was muss man achten? Welche Strategien gibt es, um E-Mail-Adressen potentieller Kunden zu gewinnen? Die 5 Top-Tipps zur erfolgreichen E-Mail Marketing Adressgewinnung zeigen, wie Sie E-Mail Marketing Opt-Ins generieren und somit Ihren Newsletter-Verteiler ausbauen, um möglichst viele Empfänger zu erreichen!

1. Ansprechendes Anmeldeformular
Ein ansprechendes Anmeldeformular ist das A und O, denn so steigert sich die Eintragungsrate potentieller Kunden. Dabei ist darauf zu achten, Vorteile, welche der Kunde durch seine Anmeldung bekommt, klar, deutlich und plakativ aufzulisten. Rabatte wirken hier Wunder, geben Sie Ihren Kunden für die Anmeldung doch einen Rabatt auf ihren nächsten Einkauf!
Dieser Top-Tipp gilt natürlich nicht nur online, ansprechende Anmeldeformulare bestechen auch auf Ihrem Event, Ihrer Kasse oder Ihrem Messestand.

2. Platzierung des Anmeldeformulars
Was nützt das ansprechendste Anmeldeformular, wenn es niemand sieht? Deshalb ist die richtige Platzierung sehr wichtig. Lassen Sie Ihre Homepage-Besucher förmlich über Ihr Anmeldeformular stolpern und positionieren Sie Ihr Anmeldeformular dort, wo es Ihren Kunden am häufigsten begegnet: Im obersten Drittel auf der Einstiegsseite, auf der Warenkorb-Übersicht oder lassen Sie ein Fenster aufpoppen, wenn der Kunde Ihre Website verlassen möchte.
Gleiches gilt natürlich auch im Offline-Bereich: Platzieren Sie Anmeldeformulare im Eingangsbereich und sprechen Sie Ihre Kunden aktiv an, indem Sie freundlich die Vorteile einer Newsletter-Anmeldung präsentieren.

3. Weniger ist mehr – nach den nötigsten Kunden-Informationen fragen
Je mehr personenbezogene Nutzerdaten Sie über den Empfänger besitzen, desto expliziter ist es im E-Mail Marketing möglich, den Kunden mit Bedürfnis-bezogenen Inhalten anzusprechen. Man könnte deshalb meinen, es wäre sinnvoll, gleich bei der Einholung des Newsletter Opt-Ins, nach weiteren Empfänger-Informationen zu fragen. Falsch gedacht! Wir raten davon ab, denn für potentielle Newsletter-Empfänger steht eine schnelle und unkomplizierte Registrierung im Vordergrund. Mit der Zahl der Eingabefelder, welche bei der Registrierung ausgefüllt werden müssen, steigt nämlich auch die Gefahr des Abbruchs. Außerdem kann durch ein umfangreiches Abfragen persönlicher Daten Angst vor Datenmissbrauch aufkommen. Deshalb ist es empfehlenswert, weitere Daten erst dann zu erfragen, wenn der Empfänger bereits Vertrauen zu Ihnen aufgebaut hat und einen persönlichen Nutzen durch die Preisgabe seiner Daten erkennt.

4. Content Marketing zur Adressgewinnung
Nutzen Sie Content Marketing, um Opt-Ins zu generieren. So sichern Sie sich vor allem auch die Qualität ihrer Kontakte. Content Marketing ist eine besonders effektive Möglichkeit, denn Sie nutzen hier ein außerwerbliches Milieu zur Erregung von Interesse an den Inhalten Ihrer Newsletter. Schreiben Sie beispielsweise einen Unternehmensblog mit interessantem Content, welcher Ihnen treue Leser beschafft, die aktiv ihre Website ansteuern. Integrieren Sie ein Opt-In Formular für Ihren Newsletter in den Blog und stellen Sie Ihren Lesern weitere ansprechende Informationen in Aussicht.
Ähnlich kann Content Marketing beim Download von interessanten Files wie Whitepapers oder Studien zur Adressgewinnung funktionieren. Oder bieten Sie kostenlose Webinare zu aktuellen Branchenthemen an – natürlich mit obligatorischer Opt-In Registrierung, das versteht sich von selbst!

5. Auf die richtige Mischung kommt es an

Wie Sie sehen, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten der Adressgewinnung: Anmeldung für einen Newsletter während eines Kaufprozesses, Online-Events wie z.B. kostenlose Webinare, Offline-Events durch Messen, Aktionen im Ladengeschäft und dergleichen, Co-Registrations-Programme mit Webseitenpartnern, E-Mail-Eintragung auf der Homepage, einem Blog, der Facebook-Fanpage u.v.m.
Unser letzter und vielleicht wichtigster Top-Tipp: Nutzen Sie einen bunten Mix aus den möglichen Kanälen für Ihre E-Mail Marketing Adressgewinnung!

Autorin:
Katharina Trenkwalder
Projektmanagement

SM:ILe Communication GmbH & Co. KG
mailto: info(at)smile-communication.de

 

1 Antwort
  1. Vitali
    Vitali sagte:

    Den Anmeldeformular würde ich zusätzlich auf jeden Fall auch unter jedem Artikel platzieren, also im unteren Bereich jeder Seite. Dieser Platz ist attraktiv genug, um neue Abonnenten zu gewinnen, außerdem kann ein Anmeldeformular an diesem Platz keinesfalls schaden.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.